Datenschutz

mit Hamburger
Arbeitgebern
eröffnen wir Wege
zur Inklusion.

Datenschutz

Kontaktdaten des Verantwortlichen

Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW)
gemeinnützige Gesellschaft mbH
Burgmauer 60
50667 Köln
Telefon: 03741 7048-0
Telefax: 03741 7048-10
E-Mail: info@faw.de

 

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Datenschutzbeauftragter der FAW gGmbH
c/o bfz gGmbH
Garden-City Straße 4
96450 Coburg
Telefon: 08944108-347
E-Mail: datenschutz@faw.de

 

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gemeinnützige Gesellschaft mbH

 

Zwecke, Rechtsgrundlagen

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Information über Leistungen des Verantwortlichen, zum Ermöglichen des Seitenbesuchs, für Optimierung, Absicherung und Betrieb des Online-Angebots; die Verarbeitung ist in erster Linie erforderlich zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen.

 

Datenkategorien

Um Ihre Abfrage von Seiten und Diensten zu beantworten wird Ihre IP-Adresse in Verbindung mit dem aufgerufenen Inhalt (Zeitpunkt, Erfolg, Fehler, Antwortstatus) erfasst. Es werden auch folgende Daten vorübergehend ohne Personenbezug protokolliert: gekürzte und täglich neu zufällig ergänzte IP-Adresse, verbunden mit Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Herkunftsseite, aufgerufene Inhalte. Zur Planung unserer Seitengestaltung werden die von Ihnen eingesetzten Betriebssysteme, Browser, Bildschirmgrößen usw. ohne Personenbezug statistisch zusammengefasst. Die Daten werden nicht mit anderen Angaben zu Ihrer Person zusammengeführt. Bei Vertragsabschluss, z. B. für Anmeldungen zu Veranstaltungen, werden personenbezogenen Daten, die Sie uns hierfür mitteilen, zum Abschluss und zur Erfüllung von Verträgen mit Ihnen genutzt und zur Dokumentation und Pflege der Kundenbeziehung gespeichert.

 

Verwalten von Kontakten und Versenden von Nachrichten

Personenbezogene Daten werden zu folgenden Zwecken unter Inanspruchnahme folgender Dienstleistungen erhoben:

 

Kontakt bzw. Mitteilungen

Wenn Sie uns Mitteilungen zusenden werden wir Ihre damit verbundenen personenbezogenen Daten (z. B. Name, Kontaktdaten, Nachrichteninhalt) zu deren Bearbeitung (z. B. Antwort) verarbeiten und bis zur Erledigung speichern.

 

Newsletter

Cleverreach

Bestellen Sie den auf unserer Seite angebotenen Newsletter, werden wir Sie im Einzelnen darüber unterrichten, worüber wir Sie informieren, welche Daten von Ihnen gespeichert und wofür sie verwendet werden. Wir werden Ihre Daten nicht an Dritte weitergeben und nur für die Versendung des Newsletters benutzen.

Wir werden den Newsletter nur dann an Sie versenden, wenn Sie uns vorher Ihre Einwilligung dazu erteilt haben. Dafür werden Sie von uns eine E-Mail mit einem Link und näheren Hinweisen und der Bitte um Ihre Einwilligung erhalten. Wenn Sie diesen Link betätigen, erklären Sie sich mit dem Erhalt des Newsletters und Werbung durch uns einverstanden.
Grundlage für die Speicherung ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die Sie uns mit der Anmeldung zum Newsletter erteilen. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, dazu reicht eine formlose Mitteilung an uns (z.B. durch Kontaktformular oder E-Mail oder Abmeldelink in jeder Mail). Von diesem Widerruf bleibt die Rechtmäßigkeit der bis dahin vorgenommenen Datenverarbeitung unberührt.

Da wir rechtlich gehalten sind, Ihr Einverständnis im Rahmen des sog. Double Opt In zu protokollieren, wird Ihre Bestellung des Newsletters, die Versendung unserer Einwilligungsmail und Ihr Einverständnis durch Anklicken des Links nach Ort und Zeit sowie mit Ihrer IP-Adresse protokolliert und gespeichert.

Für den Versand des Newsletters verwenden wir (im Rahmen unseres berechtigten Interesses an einer technisch einwandfreien Abwicklung unserer Kundeninformationen und Analyse) den Anbieter CleverReach, CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede aus Deutschland. CleverReach speichert Ihre Daten in der EU entsprechend der DSGVO. Wir haben zudem mit CleverReach einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, nach dem CleverReach die Daten nach unserer Weisung verarbeitet.
Für den Umgang mit Ihren Daten bei CleverReach verweisen wir auf die Datenschutzerklärung von CleverReach. CleverReach wird Ihre Daten nur für den Versand des Newsletters und die Auswertung dieses Versandes in unserem Auftrag verwenden. Weiter wird CleverReach Ihre Daten nur zur Verbesserung des eigenen Service nutzen. CleverReach wird die Daten aber nicht verwenden, um Sie selbst anzuschreiben oder Ihre Daten an Dritte weiter geben.

Die von CleverReach verwendeten Mails enthalten einen „web-beacon“, der die Öffnung des Newsletters und/oder die Betätigung eines darin enthaltenen Links durch Sie an CleverReach sendet. Dabei werden an CleverReach Informationen zu Ihrem Browser, Ihren Standort und Ihre IP-Adresse übermittelt. Diese Informationen werden verwendet, um unsere Ansprache an Sie zu optimieren.

Weiter nutzt auch unser Newsletter Anbieter diese Daten, jedoch nur in pseudonymer Form (also ohne Ihre Identifizierung zu ermöglichen) zur Analyse und Optimierung des eigenen Service. Ihre Daten werden von diesem jedoch in keinem Fall genutzt, um Sie anzuschreiben.

Ihre Daten bleiben gespeichert, solange sie in unserer E-Mail Liste gespeichert sind, die Speicherung zur Rechtsverfolgung durch uns oder aus unseren sonstigen berechtigten Interessen noch erforderlich ist oder wir gesetzlich gehalten sind, Ihre Daten noch aufzubewahren.

Google-Dienst reCaptcha

Wir verwenden den Google-Dienst reCaptcha, um festzustellen, ob ein Mensch oder ein Computer eine bestimmte Eingabe in unserem Kontakt- oder Newsletter-Formular macht. Google prüft anhand folgender Daten, ob Sie ein Mensch oder ein Computer sind: IP-Adresse des verwendeten Endgeräts, die Webseite, die Sie bei uns besuchen und auf der das Captcha eingebunden ist, das Datum und die Dauer des Besuchs, die Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystem-Typs, Google-Account, wenn Sie bei Google eingeloggt sind, Mausbewegungen auf den reCaptcha-Flächen sowie Aufgaben, bei denen Sie Bilder identifizieren müssen. Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f Datenschutz-Grundverordnung. Es besteht ein berechtigtes Interesse auf unserer Seite an dieser Datenverarbeitung, die Sicherheit unserer Webseite zu gewährleisten und uns vor automatisierten Eingaben (Angriffen) zu schützen.

Speicherdauer

Zum Sicherstellen des ordnungsgemäßen Betriebs unserer Systeme proto-kollieren wir Zugriffe auf unsere Dienste. Es erfolgt keine automatisierte Verknüpfung mit Daten aus anderen Beständen und keine Profilbildung. Die zweckgebundenen und im Detailgrad gekürzten Protokolldaten werden nach spätestens 1 Monat gelöscht.

 

Empfängerkategorien

Aufgrund berechtigter Interessen an einer gemeinsamen Verwaltung kön-nen Daten durch interne Dienstleister der Unternehmensgruppe unter den-selben Bedingungen verarbeitet werden, die auch der Verantwortliche an-wenden würde. Im zulässigen Rahmen einer Auftragsverarbeitung können externe Dienstleister beauftragt werden, die in diesem Zusammenhang nicht als Dritte gelten. Sowohl bei uns als auch bei Auftragsverarbeitern verarbeiten nur zuständige Personen die Daten nach unserer Weisung. Weitere Empfänger und eine Übermittlung in Drittländer sind nicht vorge-sehen; außer für Verarbeitungen, bei denen dies ausdrücklich angegeben ist.

 

Betroffenenrechte

Sie haben das Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten; auf Berichtigung unrichtiger Daten; auf Löschung unrechtmäßig ge-speicherter oder nicht mehr zur Erfüllung von Rechtspflichten bzw. für zu-lässige Zwecke erforderlicher Daten; auf Einschränkung der Verarbeitung für bestimmte Zwecke; auf Widerspruch zu bestimmten Verarbeitungen; und unter bestimmten Voraussetzungen auf Übertragbarkeit von hierfür ge-eigneten Daten zu Ihnen oder einer von Ihnen benannten Stelle. Bei auto-matisierten Entscheidungen können Sie verlangen, dass die Entscheidung nicht ausschließlich automatisiert getroffen wird; Sie können Ihren eigenen Standpunkt darstellen; und Sie können das Ergebnis der automatisierten Entscheidung anfechten. Bitte beachten Sie, dass Betroffenenrechte nur glaubhaft berechtigten Personen (Ihnen selbst) gegenüber gewährt werden können. Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz. Wir empfehlen Ihnen, sich mit Ihrem Anliegen zunächst an Ihre bisherigen Kontaktpersonen bzw.-stellen bei uns oder an unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten zu wenden.